Aktuelles

Samstag, 17.10.2020, 19.00 Uhr

„Lob und Preis der himmlischen Kunst Musica“

Johann Walter (1496–1570),

Luthers Berater und „Ur-Kantor“ der evangelischen Kirchenmusik,

mitten in der Reformation:

Vortrag Prof. Dr. Friedhelm Brusniak

Musikalische Begleitung Vokalensemble unter Leitung von Renate Meyhöfer-Bratschke

Auch in diesem Jahr lädt die Stiftung Klosterkirche Lilienthal zu einer Lesung in der Klosterkirche ein: Wir freuen uns, dass wir Prof. Dr. Friedhelm Brusniak für einen Vortrag über den „Ur-Kantor“ der evangelischen Kirchenmusik, Johann Walter, gewinnen konnten.

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen haben wir kurzfristig entschieden, dass Herr Prof. Dr. Brusniak den Vortrag per Videoübertragung halten wird. Die Sängerinnen und Sänger sowie Renate Meyhöfer-Bratschke werden aber anwesend sein.

 

Wer war Johann Walter?

Der 450. Todestag von Johann Walter im Jahr 2020 ist Anlass, an Martin Luthers Freund und engsten musikalischen Berater zu erinnern. Intensive biographische und musikwissenschaftliche Forschungen in den letzten Jahrzehnten haben zu einer differenzierten Sicht von Leben und Werk des sächsischen Sängers und Musikers, Hofkapellmeisters und Komponisten geführt. Die historische Bedeutung eines der wichtigsten Weggefährten und Mitstreiters des Reformators kann heute daher wesentlich präziser erfasst werden als in der Vergangenheit. Dies gilt für Walter als Mitglied und Leiter der Hofkapelle der sächsischen Kurfürsten in Torgau und Dresden wie für den Torgauer Bürger, Gründer der ersten bürgerlichen Stadtkantorei und „Ur-Kantor" der evangelischen Kirchenmusik sowie für seine religiöse und konfessionelle Haltung als Lutheraner.

Bis heute erklingen regelmäßig in Gottesdiensten oder auf kirchlichen Veranstaltungen die Lieder von Johann Walter, wie beispielsweise „Ein feste Burg ist unser Gott“, „All Morgen ist ganz frisch und neu“ oder „Wohlauf, mit lauter Stimm“.

Wie sehr das Werk von Johann-Walter heute geschätzt wird, lässt sich auch daran erkennen, dass das „Mitteldeutsche Chorbuch“, das der „Deutsche Chorverband“ für das „Deutsche Chorfest“ in Leipzig 2020 – durch die Corona-Pandemie auf 2021 verlegt – herausgegeben hat, mit Chorsätzen von Johann Walter eröffnet werden sollte.

Vorstellung Prof. Dr. Friedhelm Brusniak

Prof. Dr. Friedhelm Brusniak hat Schulmusik, Geschichte und Musikwissenschaft in Frankfurt am Main studiert. Nach dem 1. und 2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und der Promotion in Musikwissenschaft wirkte er ab 1981 als Musikwissenschaftler und Musikpädagoge an den Universitäten Augsburg und Erlangen-Nürnberg, bevor er nach seiner Habilitation für Musikwissenschaft in Augsburg (1998) bereits im folgenden Jahr als Professor für Musikpädagogik an die Universität Würzburg berufen wurde (erster Lehrstuhlinhaber ab 2004). 2019 wurde er pensioniert.

Seit 2018 ist er Präsident des Fränkischen Sängerbundes (FSB) und wissenschaftlicher Leiter des Forschungszentrums des deutschen Chorwesens an der Universität Würzburg“.

Zu Brusniaks Hauptforschungsgebieten zählen die Geschichte der musikalischen Bildung, die historische Chorforschung und die musikwissenschaftliche Landesforschung. Seit vier Jahrzehnten befasst er sich intensiv mit der Kirchen- und Schulmusik von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart. 1991 hat er die immer noch grundlegende Johann-Walter-Monographie von Walter Blankenburg herausgegeben und sich seither immer wieder mit dem Komponisten sowie dessen Rezeptions- und Wirkungsgeschichte befasst. Bereits als Schüler und Student war er als nebenamtlicher Kirchenmusiker tätig und gehörte über drei Jahrzehnte dem Herausgebergremium von „Musik und Kirche" an.

Der Vortrag wird musikalisch durch ein kleines Vokalensemble unter Leitung von Renate Meyhöfer-Bratschke ergänzt. Es werden die oben genannten Stücke sowie weitere Werke von Johann Walter erklingen.

Die gewohnte Pause mit der Möglichkeit zum Austausch muss aufgrund der Umstände durch Corona leider entfallen. Aber wir freuen uns darauf, dieses Programm in dieser besonderen Zeit so sicher wie möglich anbieten zu können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es wird jedoch eine Anwesenheitsliste geführt und die Höchstzahl von 70 Besuchern darf nicht überschritten werden. In der Kirche ist für den erforderlichen Abstand der Bänke und Sitze gesorgt.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Erhalt der Klosterkirche wird gebeten.

Wir freuen uns auf interessante Einblicke in die Geschichte der Kirchenmusik und einen unterhaltsamen Abend!

Constanze Steindamm (Vorstand Stiftung Klosterkirche Lilienthal)

______________________________________________________________________________________________________

05.10.2020, 15.30-16.30

Bilderbuchkino „Nulli und Priesemut: Oh weh, oh Schreck, der Dreck muss weg!“ 
 
Im Rahmen von "Go Green", der europäischen Nachhaltigkeits- und Mobilitätswochen, veranstaltet die Stiftung Klosterkirche Lilienthal wieder ein Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren. Diesmal geht es um das Thema Müll und Umwelt: Die beiden Freunde Hase Nulli und Frosch Priesemut, bekannt unter anderem aus der "Sendung mit der Maus", haben ausgemistet und ihren Müll zum Abholen an die Straße gestellt. Doch über Nacht sind die Sachen plötzlich verschwunden. Die beiden Freunde folgen den Spuren und finden nach und nach ihren Abfall wieder. Doch bis sie die Ursache herausgefunden haben und der ganze Dreck beseitigt ist, fließt noch einiger Unrat den Fluss hinunter.
 
Das Buch von Matthias Sodtke ist im Carlsen Verlag erschienen.
Spende erwünscht
Wo: Klosterkirche Lilienthal
Wann: 05.10.2020, 15:30 – 16:30 Uhr
Kontakt: Constanze Steindamm (Stiftung Klosterkirche Lilienthal); c.breckoff@gmx.de
 
Go Green Programm als Download

______________________________________________________________________________________________________

Veranstaltungen Alternativer Ferienspaß

Angebot Bilderbuchkino der Stiftung Klosterkirche Lilienthal

Auch in diesem Jahr bietet die Stiftung Klosterkirche Lilienthal wieder ein Bilderbuchkino an, diesmal im Rahmen des alternativen Ferienspaßes, der von der „Freiwilligenagentur Lilienthal“ (www.freiwilligenagentur-lilienthal.de) ins Leben gerufen wurde.

Alle vier Veranstaltungen finden in der Klosterkirche statt (Eingang hinten) und werden den Bedingungen durch Corona und der Renovierung der Kirche angepasst.

Die Plätze sind begrenzt. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail unter c.breckoff@gmx.de. Angaben, wie beispielweise zum Tragen eines Mundschutzes für begleitende Eltern bis zum Einnehmen des Sitzplatzes, erfolgen jeweils nach dem aktuellen Stand ebenfalls per Mail.

Das Bilderbuchkino mit Constanze Steindamm ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei, aber über Spenden für den Erhalt der Klosterkirche sind wir dankbar!

Wir freuen uns darauf, dieses Programm in dieser Zeit so anbieten zu können, und bitten um Verständnis, falls es durch eventuelle Auflagen noch zu Änderungen kommen sollte.

______________________________________________________________________________________________________

(c) Carlsen Verlag 2020

Mittwoch, 29.07.2020, 16.00-17.00 Uhr (Anmeldeschluss: 28.07.2020)

„Ein Corona-Regenbogen für Anna und Moritz“

Inhalt:
Das Corona-Virus beschäftigt die Menschen auf der ganzen Welt nun schon seit Wochen. Doch was genau ist Corona eigentlich? Warum sollen wir Abstand zu anderen halten? Und welche Rolle spielt der Regenbogen in der Zeit von Corona?

Eine aktuelle Geschichte mit den wichtigsten Tipps rund um Covid-19.

Alle Teilnehmer erhalten ein Regenbogen-Ausmalbild und ein kleines Poster mit den wichtigsten Corona-Regeln.

______________________________________________________________________________________________________

(c) Nelson Verlag 2020

Freitag, 31.07.2020, 16.00-17.00 Uhr (Anmeldeschluss: 30.07.2020)

„Elsa und Anna im Verzauberten Wald – Die Eiskönigin 2“

Inhalt:
Hier geht es um die magische Geschichte von den Prinzessinnen Elsa und Anna, die im Verzauberten Wald neue Freunde kennenlernen und spannende Geheimnisse aus der Vergangenheit lüften. Dabei begegnen sie den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde und erfahren, wie Selbstvertrauen, der Glaube an die eigenen Stärken und gemeinsames Handeln Berge versetzen können. Das Buch wird empfohlen von „ELTERN für dich“.

______________________________________________________________________________________________________

(c) Carlsen Verlag 2020

Freitag, 21.08.2020, 16.00-17.00 Uhr (Anmeldeschluss: 20.05.2020)

„Moglis Abenteuer mit seinen Freunden – Das Dschungelbuch 2“

Inhalt:
Die Geschichte um Mogli ist ein Klassiker. Der kleine Junge hat nun seinen Platz in der Menschensiedlung gefunden. Doch immer wieder zieht es ihn zurück zu Bär Balu und Panther Baghira in den Dschungel. Dabei geraten er und seine neuen Freunde aus dem Dorf mehr als einmal in Gefahr – denn Tiger Shir Khan und Schlange Kaa haben es auf sie abgesehen …

Eine Geschichte über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt.

______________________________________________________________________________________________________

(c) Annette Betz Verlag 2009

Dienstag, 25.08.2020, 16.00-17.00 Uhr (Anmeldeschluss: 24.05.2020)

„Joseph Haydn für Kinder“

Inhalt:
Joseph Haydn zählt neben Mozart und Beethoven zu den berühmtesten Komponisten der Wiener Klassik. Von ihm stammen unter anderem die berühmte „Sinfonie mit dem Paukenschlag“ und das „Kaiserlied“, dessen Melodie heute die deutsche Nationalhymne ist. Das Bilderbuchkino mit Einblicken und lustigen Anekdoten aus Haydns Leben wird durch musikalische Einlagen ergänzt.

______________________________________________________________________________________________________